Bald wird ganz Südfrankreich wieder einem Zauber unterliegen. Dem Zauber der Lavendelblüte – Lavendel, soweit das Auge reicht!Wer ab Ende Juni, im Juli oder August zu Besuch ins Frigoulet kommt wird dem Zauber schnell unterliegen. Bereits bei der Anfahrt erspäht man die ersten Lavendelfelder. Diese nehmen zu, je näher man dem Frigoulet kommt. Fast schon feierlich dann, die Anfahrt zum Frigoulet. Das Lavendelfeld vor dem Hotel Domaine du Frigoulet weht leicht im Wind. Tausende Schmetterlinge, Bienen und Hummeln fliegen umher. Wenn man aus dem klimatisierten Auto steigt, verbreitet sich der angenehme mediterrane Duft. Dazu das Zirpen der Zikaden. Der Sommer ist definitiv im Frigoulet angekommen. Mir geht es jedes Jahr wieder gleich, ich freue mich auf jede Jahreszeit. Besonders freue ich mich immer wieder auf die Lavendelblüte, die Ende Juni ihre volle Kraft erreicht. Für mich der Inbegriff von Sommer in Südfrankreich.

Die Lavendelblüten werden traditionellerweise bei vollstem Blütenstand geerntet. Das Feld im Frigoulet lassen wir jedoch zur Zier stehen. Unsere Gäste können sich jeden Tag am Lavendelduft und dem wunderschönen Anblick erfreuen. Neu haben wir dieses Jahr auch einen Imker, er hat vor ein paar Tagen die Bienenkästen in sicherem Abstand zum Hotel auf unserem Land aufgestellt. Ab dem Herbst haben wir dann unseren ersten eigenen Frigoulet Lavendelhonig.

Für Outdoor-Begeisterte ist der Sommer, in der Region Ardéche, im Frigoulet geradezu prädestiniert, um aktive Ferien zu machen. Das Angebot an Aktivitätsmöglichkeiten ist riesig! Reiten, Kanufahren, Wandern, Biken, Rennrad. Unsere Guides kennen hier die besten Möglichkeiten, wo man die Aktivitäten mit einem erfrischenden Sprung ins kühle Nass verbinden kann. Für mich immer wieder wunderschön vom Plateau über tunnelartig überwachsene Trails in die Schlucht hinunter zu wandern, angenehm das Klima im Wald, dann die ersten Kanuten mit ihren Paddelschlägen hören und kurz darauf in der Ardèche baden. Oder mit dem Rennvelo die Lavendeltour unter die Räder zu nehmen und inmitten von Lavendelfeldern durchzufahren. Zum Abschluss der Tour nach Barjac in der PMU Bar beim Panaché den Sprint der Tour de France verfolgen. Oder eine Biketour über den Col de la Cize, sich der Hitze voll aussetzen, die Abkühlung danach hat noch nie so gut getan. Wenn wir wieder zurück sind und den Pool geniessen, hat das Zirpen der Zikaden den Höhepunkt erreicht…
Hier gibt es auch noch jede Menge Ausflugstipps für die Region Ardéche >>

Beim Kanufahren hat man natürlich immer die Wahl für eine Abkühlung, ein spezielles Erlebnis für die ganze Familie bietet da die zweitägig Kanutour mit Biwakübernachtung inmitten der Ardècheschlucht. Für mich bleiben die Übernachtungen in Hängematten unvergesslich.

Die Sommerwochen im Domaine du Frigoulet gehen für viele immer viel zu schnell vorbei. Bald muss man sich verabschieden und ein letztes Mal auf der Morgenterrasse vor dem Lavendelfeld frühstücken. Dann heisst es Abschied nehmen vom Summen und Zirpen in der Lavendel-Pracht. Wir werden es vermissen. Am besten lassen wir die Fenster des Autos noch eine Weile unten, bevor es, reich an neuen Eindrücken, über die Autoroute du Süd zurückgeht.

Sommer im Domaine du Frigoulet