Bald geht es wieder los, die Türen des Domaine du Frigoulet öffnen sich zum 18. Mal! Was einst die Ruine eines verlassenen Bauernhofes war, ist zu einem Schmuckstück geworden. Ein Haus voller Erinnerungen. Für jeden der hier Ferien verbracht hat, aber auch für Mitarbeiter, Handwerker aus der Region und für Lieferanten. Es wurden Freundschaften geknüpft, man hat Geburtstag gefeiert oder sogar die Flitterwochen hier verbracht. Und immer kommt man gerne wieder ins Frigoulet in die Ferien.

Auch in der kommenden Saison freuen wir uns auf viele neue und bekannte Gesichter. Bis es soweit ist, heisst es aber noch die letzten Vorbereitungsarbeiten zu erledigen. Directrice Michèle hat den Winter genutzt und den Kilimanjaro bestiegen und ist jetzt voller Elan wieder bei der Arbeit. Die neuen Mietbikes werden bald geliefert und von unserem Mechaniker Ruben zusammengesetzt. Schon jetzt freuen sich die Guides auf die erste Probefahrt! Roman und Christian sind auch dieses Jahr wieder mit von der Partie. Für sie gilt es vor allem das Trailparadies zu unterhalten, denn Stürme und Hochwasser haben im Winter ihre Spuren hinterlassen.

Die Handwerker sind während den ersten Wochen auch im Einsatz. Es ist ein immenser Aufwand, ein so grosses Anwesen in Schuss zu halten. Baumpfleger Christian hat bereits die Sträucher und Bäume geschnitten und gepflegt, damit nichts die Aussicht auf den Col de la Cize und aufs Lavendelfeld trübt. Die Tulpenknollen wurden bereits im Oktober in die Erde gedrückt. Leider stehen sie bei den Wildschweinen ganz oben auf dem Menuplan. Wir werden das Resultat bald sehen…

Geschichten werden das ganze Jahr geschrieben, in Gedanken festgehalten oder auch auf Fotos verewigt. Und mit Fotos möchten wir Sie für ein paar Minuten ins Naturparadies Ardèche entführen. Lassen Sie sich überraschen.

Endlich Frühling