Die Ferienmessen sind längst vorbei, wir durften sehr schöne Gespräche mit ehemaligen und zukünftigen Gästen führen. Die Destinationen Kilimanjaro, Nepal und die neue Reise nach Ecuador Galapagos erfreuen sich einer sehr grossen Nachfrage. Doch mir persönlich ist auch aufgefallen, dass sehr viele Leute staunend vor dem schönen Domaine du Frigoulet Bild mit dem herrlich blühenden Lavendelfeld im Vordergrund stehen geblieben sind. Es ist ein Traum, einmal in Südfrankreich zu sein wenn sich der Lavendel in der schönsten Pracht zeigt. Doch viele waren verunsichert, wann denn nun die schönste Blütezeit sei. Ein Anlass für mich, darüber einen Blog zu schreiben: über den betörenden Duft und die schönste Farbe des Sommers!

Die idealste Reisezeit, um den Traum von Südfrankreich zu erleben, ist jeweils anfangs Juli. Wenn man bei der Anreise endlich durch den lichten Eichenwald fährt und meint, jetzt habe man sich ganz bestimmt verfahren, öffnet sich völlig überraschend die Lichtung des Domaine du Frigoulet. Spätestens jetzt öffnet man die Autofenster und der herrlich frische, blumige Duft strömt einem entgegen. Mit einem Sprung ins kühle Nass, einem Glas Rosé aus der bekannten Weinregion Tavel oder mit Faulenzen in der Hängematte stimmt man sich auf die Ferien ein. Tausende von Schmetterlingen und Insekten tummeln sich im Lavendelfeld und können beobachtet oder fotografiert werden. Steht man mitten im Feld und schliesst die Augen, nimmt man den betörenden Duft und die Geräusche der geschäftigen Insekten am Besten wahr. Kurz vor Sonnenuntergang verwandelt sich der Himmel vom intensiven Lila zum leuchtenden Violett, jeden Abend ein wahres Schauspiel.

Während den nächsten Tagen kann man diverse Ausflüge unternehmen, wie beispielsweise das interessante Lavendelmuseum, wo man in die Künste der Destillerie eingeführt wird. Den Weg hoch nach St. Remèze fährt man am Besten über die atemberaubende Ardèche Schlucht und auf dem nach Hause Weg fährt man durch Vallon und kann durch das pittoreske Dörfchen schlendern und in einer der vielen Gelaterias ein hausgemachtes Eis geniessen, oder doch lieber eine Crèpe Suzette?

Ebenfalls ein Ausflug wert ist La Beaume. Auf dem Weg begegnet man oft Lavendelbauern und findet tausende schöne Fotoobjekte von den grössten Feldern der Region. Das wohl liebevollste Dörfchen der Gegend lädt zum Schlendern und der nahe Fluss zum Baden ein. Wunderschön ist auch eine Wanderung Richtung Barjac zum Wochenmarkt,wo man direkt frischen Lavendel kaufen kann. Ob ein Körperöl aus der Destillerie von St. Remèze, ein Lavendelsäckchen aus Barjac oder die weltbekannten Lavendelseifen aus Marseille. Souvenirs, die Sie zuhause von den schönen Ferien träumen lassen.

Und unvermeidlich kommt er, der letzte Abend, welchen wir für Sie unvergesslich gestalten möchten. Das legendäre Freitagabend Grill Buffet vor der wohl schönsten Kulisse überhaupt, direkt vor dem hauseigenen Lavendelfeld. Rosmarinkartoffeln, grilliertes Roastbeef, Melonen aus Vagnas, frische Tomaten, Aprikosenkuchen mit Früchten aus Labastide de Virac und natürlich unsere Spezialität, Crème Brulée verfeinert mit Lavendel von unserem eigenen Land. Der laue Sommerabend auf der Terrasse des Frigoulets, der spektakuläre Sonnenuntergang und das gute Glas Wein lassen unsere Herzen höher schlagen und wir möchten das Paradies am Liebsten nie mehr verlassen.

Wenn Sie die schönste Lavendelzeit erleben möchten, empfehlen wir Ihnen eine Woche rund um den 2. Juli bis 9. Juli, wir haben noch wenige Zimmer frei.

Lavendel die schönste Farbe des Sommers