Wen es schon bald in den Süden zieht –

Für alle, die etwas Neues entdecken wollen und auch für unsere Stammgäste: Eine Herbstwoche auf dem Bike in der Ardèche ist wunderbar, um diesen heissen Bike Sommer ausklingen zu lassen. Und selbst unsere Stammkunden entdecken zusammen mit unseren Guides immer wieder neue Trails.

Der Herbst ist für uns alle immer wieder etwas Besonderes. Wir könnten hier über die klare Luft schreiben, den Sommer den wir verlängern, das süsse Leben im Süden, mit den Herbstdelikatessen wie Trüffel, Wildschwein und Käse mit Feigen Chutney. Diese melancholische Zeit, in der wir zusammen Sport treiben, das Gesellschaftliche und Kulinarische aber auch nicht zu kurz kommen darf.

Wir können aber auch schreiben, dass wir uns wahnsinnig freuen auf diese Zeit! Auch dass der Saisonabschluss für unsere Guides immer viel zu schnell da ist. Meistens hat die Ardèche und ihre Nebenflüsse bis Ende Oktober Badetemperatur. Es legt sich eine Ruhe über den Fluss, am Morgen ab und zu auch eine Nebelbank. Da, wo sich jetzt noch die bunten Boote tummeln – im Herbst werden wir mehr Reiher und Enten statt Boote sehen. Auch in unseren Gruppen spüren wir diese Ruhe, die Bikesaison ist schon bald vorüber und wir haben auch einmal Zeit für einen Schwatz oder um inne zu halten – bei den schönsten Aussichtspunkten der Region. Hoch über dem Grand Canyon von Europa.

Diesen Sommer gab und gibt es immer wieder Niederschläge in der Region. Die Natur ist also nicht so ausgetrocknet wie aktuell in der Schweiz. Für unsere Guides heisst dies immer wieder extra Arbeit. Das heisse Klima, zusammen mit der Feuchtigkeit, lässt das Dickicht wachsen. Unsere Guides sind darum fast täglich unterwegs bei der Trailpflege. Sie als Gast dürfen wilde, zum Teil tunnelartige Trails erwarten, fantastisch schön! Selbst mit einem guten Orientierungssinn fällt es den meisten Gästen schwer, sich hier zurecht zu finden. Gut, haben wir einen Guide dabei.

Neben dem Biken finden an speziell ausgeschriebenen Wochen auch Trekkingtouren statt. Die Region zu Fuss zu erkunden ist speziell in der Ardèche etwas für die Seele. Die berühmten Schluchten, die charaktervollen Dörfer, die einmalige Unterkunft auf dem Hochplateau. Wir können uns aktiv entspannen, lernen die Gegend mit der abwechslungsreichen Vegetation kennen, wandern durch diese schmucken Dörfer, lesen ein Buch in einer unserer Hängematten unter den schattenspendenden Espen.

Wahrhaftig können wir uns freuen auf den Herbst im Frigoulet, mit allen zu dieser schönen Jahreszeit gehörenden, typischen Merkmalen. Genau so, wie wir uns auf jede neue Jahreszeit immer wieder freuen!

 

Wen es schon bald in den Süden zieht – die Region Ardèche wartet nur darauf entdeckt zu werden