Die erste Gruppe ist letzte Woche in Quito gelandet und hat bereits den 4200 m hohen Pasachoa bestiegen. Ein wunderschöner, grüner Viertausender Vulkan, in dessen Caldera man auch Brillenbären beobachten kann. Nun ist die Gruppe unterwegs in Richtung Süden, wo sie bis an den Fuss des 6310 m hohen Chimborazo trekken werden. In der Nacht auf den 3. April steht dann die Besteigung des 5897 m hohen Cotopaxi auf dem Programm. Am 23.04.21 wird eine zweite Cotopaxi Gruppe folgen.

Ab 23.04. wird die erste Ecuador & Galapagos Gruppe unterwegs sein. Die Reise führt von den Anden über den eindrücklichen Landweg, immer dem Wasser entlang bis in den Primärurwald und gibt so ein Gesamtbild, wie der Amazonas Regenwald entsteht. Nach dem eindrücklichen Urwald geht es weiter auf Galapagos, wo das Leben auf den Inseln und die bunte Unterwasserwelt entdeckt werden wollen.

Haben Sie Ferien nötig und sind Sie spontan? Dann rufen Sie uns an, informieren Sie sich und kommen mit zu diesen Traum Destinationen.

Die ersten Gäste sind in Ecuador unterwegs