Endlich! Darauf haben wir so lange gewartet, wir dürfen wieder nach Nepal reisen! Das Land der höchsten Berg der Welt, magisch, mystisch, mit einer einzigartigen Anziehungskraft. Bald blühen die Rhododendren, einzeln oder ganze Wälder, und bieten grössten Kontrast  zu den bizarr glitzernden Gletschern

Bereits ab Ostern sind Privatreisende mit Aktivferien AG im magischen Land unterwegs und kurz darauf geht es los mit den Gruppenreisen.

Unsere Sherpa Guides freuen sich enorm über diese Botschaft. Seit über einem Jahr haben sie keine Gäste mehr durch ihr geliebtes Land geführt. Pünktlich zu diesem Saisonstart hat Aktivferien Nepal Geschäftsführer Mingmar Sherpa unsere Guides für eine interne Weiterbildung zusammengerufen. Die Freude und Motivation sind gross, die kommende Saison vorzubereiten, neues dazu zu lernen und dann bald wieder die ersehnten Gäste willkommen zu heissen.

Am 8. April wird die erste Gruppe landen mit dem Ziel, rund um den Annapurna zu trekken. Ein wunderschönes Trekking mit Start in den subtropischen Wäldern bis hin zur Überschreitung des 5400 m hohen Thorong La Pass der ins trockene Mustang Gebiet führt.

Am 17. April wird eine Gruppe auf das Annapurna Komfort Trekking starten. Ein fantastisches einfacheres Trekking im Annapurna Massiv, welches in der Terrai Ebene im Chitwan Nationalpark endet.

Am 22.4 respektive 23.4 startet ein Gokyo-Everest Trekking. Hier werden unsere Gruppen die höchsten Berge der Welt mit eigenen Augen sehen und haben sogar die Möglichkeit, den 6189 m hohen Island Peak zu besteigen.

Auch die Gäste des Komfort Trekkings werden Everest, Lhotse und Ama Dablam zum Greifen nah erleben. Dieses kürzere Trekking schnuppert an den «höchsten der Welt», bevor auch diese Gruppe in die Terrai Ebene geht auf der Suche nach Panzernashorn, Gangesgavial und eventuell sogar Tigern.

Alle unsere Gäste werden vor Abreise nach Nepal einen PCR Test machen. Ein zweiter Test wird bei Einreise in Nepal gemacht. Damit wir sicher und mit gutem Gewissen auch in die Täler reisen können, die glücklicherweise wenig betroffen waren.

Endlich ist es wieder möglich, dieses magische Land mit den höchsten Bergen der Welt wieder zu besuchen und die einmalige Gastfreundschaft zu geniessen. Es ist ein Privileg, jetzt unterwegs zu sein.

 

Saisonstart in Nepal