Durchatmen im Canyon!

In den letzten zwei Monaten haben wir alle gemerkt, wie wichtig uns das Gefühl unserer eigenen Freiheit ist. Nie zuvor mussten wir unseren Alltag derart einschränken. Freiheit, die für uns ganz selbstverständlich war, bekam in den letzten zwei Monaten eine ganz neue Bedeutung.

Bald werden die Schweizer Grenzen wieder geöffnet. Die Grenze zu Frankreich voraussichtlich am 15. Juni 2020. Und bald schon werden wir wieder „Durchatmen im Canyon“. Mit der Grenzöffnung werden wir den Hotelbetrieb wieder aufnehmen und unsere Gäste empfangen.

Christine und Hansruedi Büchi besuchten in den letzten Tagen die Region und unser Hotel, das Domaine du Frigoulet. Auch nach Hunderten von Anfahrten verzichteten sie auch dieses Mal nicht, beim Aussichtspunkt über dem Canyon der Ardèche kurz Halt zu machen und in die Schlucht zu schauen. Einfach fantastisch, wie sich die Schlucht präsentiert, jedoch unfassbar leer zeigt sich die Region. Nach einer Weile tuckert ein alter Toyota Landcruiser zum Aussichtspunkt hoch, ein Franzose steigt aus, schaut in den Canyon hinab, und atmet tief durch. Wahrscheinlich sieht er seinen Fluss nach zwei Monaten Ausgangssperre zum ersten Mal wieder….

Auch wenn wir als Schweizer glücklicherweise um eine Ausgangssperre herum kamen, freuen wir uns über jedes Stück Freiheit, welches wir zurückgewinnen. Und wir freuen uns auf die Hoteleröffnung am 15. Juni. Durchatmen im Canyon wird eine ganz neue Bedeutung erhalten und die Freiheit, die unser unberührtes Naturparadies bietet, unglaublich wertvoll sein. Platz wird unseren Gästen jede Menge zur Verfügung stehen. Wenn wir unser 560‘000 Quadratmeter grosses Grundstück auf unsere Gäste herunterrechnen, stehen jedem Gast 16‘000 Quadratmeter zur Verfügung.

Diese Rechnung lässt sich so natürlich nicht ganz umsetzen, doch genügend Platz steht in unserem familiären Hotel selbst bei schlechtem Wetter zur Verfügung mit den verschiedenen Terrassen und Speiseräumen.

Wir freuen uns auf Sie! Um gemeinsam neue Trails zu entdecken, um durchzuatmen in der Ardèche Schlucht. Um auf schnellstem Bikerweg das kühle Nass zu finden oder ein Glacé auf dem Dorfplatz von Vallon Pont d’Arc zu geniessen. Oder mit dem Rennvelo die Hügel der Cevennen auskundschaften oder gar den Mont Ventoux zu erklimmen. Um zu klettern, zu biken, zu baden, einfach „zu sein“.

Und um ein Stück Freiheit zurück zu gewinnen in der Schlucht der Ardèche. Da, wo Durchatmen im Canyon eine ganz neue Bedeutung erhält. So wie sie der Mann mit dem alten Landcruiser genossen hat, hoch über der Ardèche Schlucht.

Wiedereröffnung Domaine du Frigoulet