Informationsabend     Newsletter     Katalog     Kontakt

NEWS

Informationsabend Tanzania Naturreise 17. Dezember 2018   (17.12.2018)

An diesem Abend wird die einzigartige Tanzania Naturreise von Aktivferien AG vorgestellt.
Hansruedi Büchi, zeigt eindrückliche Bilder und steht für Fragen gerne zur Verfügung.
Montag, 17. Dezember 2018 Zentrum Oberwis, Stationsstrasse 34, 8472 Seuzach, um 20.00 Uhr.

 

Gipfelerfolg am Kilimanjaro    (16.12.2018)

Soeben hat uns eine Nachricht von Bergführer Beat Burgener erreicht. Er stand letzten Samstag mit 10 Gästen auf dem Kilimanjaro. 9 Gäste erreichten den Hauptgipfel Uhuru Peak auf 5895m und 1 Gast den Stella Point 5739m. 1 Gast musst leider in der Kibo Hütte bleiben. Mit dabei auch unser Bikeguide vom Domaind du Frigoulet der zusammen mit seinem Bruder mit der Gruppe unterwegs war. Beide erreichten den Gipfel. Herzlich Gratulation allen Teilnehmer! Nun wünschen wir eine spannende Safari!

 

Saisoneröffnung Domaine du Frigoulet am 9. März 2019   (12.12.2018)

Momentan befindet sich das Domaine du Frigoulet im Winterschlaf, unsere Pony und Esel sowie die beiden Katzen Felix und Rustine halten die Stellung und geniessen die Ruhe.
Ab Februar werden wir wie jedes Jahr wieder Handwerker im Hause haben, die Arbeiten im und ums Haus erledigen. Ab dem 9. März geht es dann wieder los. Wir freuen uns auf bekannte und neue Gesichter. Gäste, die es kaum erwarten können, im Frühling aufs Rennvelo oder Bike zu sitzen. Gäste, die schöne Wanderungen durch die mediterrane Natur unternehmen möchten. Auch freuen wir uns, erneut mit der bekannten Besetzung von Directrice Michèle, Koch Patrick und den beiden Guides Roman und Dominik in die nächste Saison zu starten.

 

Frigoulet Mitarbeiter am Kilimanjaro unterwegs   (11.12.2018)

Unsere Directrice des Domaine du Frigoulet, Michèle, hat letzte Woche den Kilimanjaro erfolgreich bestiegen und danach noch eine spannende Safari und erholsame Tage auf Zanzibar erlebt.
Momentan ist nun Bikeguide Valentin zusammen mit seinem Bruder unterwegs am Kilimanjaro. Ihren Gipfelversuch werden Sie in der Nacht auf Samstag starten.
Wir wünschen viel Erfolg und freuen uns, dass auch unser Frigoulet Team unsere Begeisterung für den Kilimanjaro mit uns teilt.

 

Ganze Gruppe auf dem Kili, mit dabei unsere Directrice des Frigoulet   (03.12.2018)

Bergführer Meinrad Bittel meldet per SMS: Der Gipfeltag war sehr kalt, aber ganz oben entschädigte uns ein einmaliger Sonnenaufgang für unsere teils grossen Strapazen. Grosse Unterstützung haben wir von unseren Guides Jobu, Gaudence, Simba und Emanuel erfahren. Sie haben Rucksäcke getragen, motiviert und uns mit viel Geduld bis hinauf begleitet.
Als schöne, aber herausfordernde Aufgabe wird der Kili auch Michèle, unserer Directrice vom Frigoulet, in Erinnerung bleiben.
Auch Matthias Bittel, der mit seinem Vater Meinrad schon die Wegsicherung im Everest Gebiet gemacht hat, war mit dabei und hat den Gipfel erfolgreich bestiegen.
Und als i-Tüpfelchen hat ein Gast seinen 50. Geburtstag auf dem Gipfel gefeiert.
Wir gratulieren allen ganz herzlich zu diesem gemeinsamen Erfolg und wünschen eine ebenso spannende Safari und Baden in Zanzibar.

 

Fantastische Kilimanjaro Bedingungen über Silvester, im Januar und Februar   (02.12.2018)

Zur jetzigen Zeit findet man am Kilimanjaro fantastische Verhältnisse. Die kleine Regenzeit hat der Vegetation wieder Leben zurück gebracht und die Tage sind wunderschön klar am Kilimanjaro. Eine kleine Restfeuchtigkeit der Regenzeit gibt kurze Niederschläge die den Gipfel des Kilimanjaro einschneien und ihn wie verzuckert aussehen lassen. Unvergessliche Stimmungen sind vorprogrammiert wenn man da auf dem Kraterrand steht und die aufgehende Sonne den Schnee in allen orange tönen verfärbt.
Auf Safari kommen Natur- und Tierliebhaber voll auf Ihre Kosten. Millionen von Gnus und Zebras und auch zahlreiche Raubkatzen versammeln sich im Süden der Serengeti und im Ngorongoro Krater. Die Savanne leuchtet saftig grün und es ist Jungtierzeit. Was kann man sich als Safaritourist mehr wünschen.
Auf Zanzibar lädt dann der indische Ozean mit 30 Grad Wassertemperatur zum Bade ein. Für alle die dem Winter für zwei Wochen entfliehen wollen. In Tanzania sind in den Wintermonaten beste Reisebedingungen! Auf den Januar und Februar Reisen haben wir zum Teil noch frei Plätze. Rufen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie!

 

Huayna Potosi, auch die letzte Gruppe dieser Saison erfolgreich   (20.11.2018)

Hallo Aktivferien Team
Nach einer kurzen Nacht sind wir, vier Gäste und zwei Einheimische Bergführer und ich, bei Sternenhimmel um 1.30 Uhr von der Hütte auf 5160m gestartet.
Die erste halbe Stunde geht es auf einem einfachen Weg durch Felsen bis zum Gletscher,dort haben wir die Steigeisen angezogen. Danach geht es mal steiler, mal flacher über den Gletscher aufwärts. In gemächlichem Tempo und mehreren kurzen Pausen sind wir um ca. 5.30 auf 5800m angekommen. Unterwegs hat sich leider ein Teilnehmer entschieden umzudrehen, was dank genügend Bergführer in der Gruppe kein Problem war. Bis hierher durften wir einen spektakulären Sonnenaufgang erleben, und der Ausblick auf das nächtliche La Paz /El Alto war auch sehr eindrucksvoll. Nach einer letzten Trinkpause ging es nun an die letzten Höhenmeter, da der Berg hier nochmals steiler wird und man die Anstrengung und Höhe schon deutlich spürt, braucht es nochmals einen Motivationsschub. Über Steile Serpentinen auf einer guten Spur geht es dann aber gut bergauf zum Gipfel wo wir schließlich kurz vor 7.00 bei bestem Wetter ankommen. Überglücklich, einige mit Freudentränen in den Augen, gratulieren und umarmen wir uns gegenseitig. Es ist geschafft, 6088m, der Huayna Potosí ist bestiegen. Nach einer Gipfelpause und vielen Fotos geht es in guter Laune bergab, es wird sehr schnell warm, so das wir auf 5800m mehrere Schichten Kleider ausziehen können, nochmals einige Fotos und dann geht es in guter Laune zurück zur Hütte wo wir um 9.00 ankommen. Nach einer warmen Suppe packen wir unsere Sachen zusammen, übergeben einen großen Teil davon unseren Trägern und wandern schwatzend und lachend in ca 1h hinab zum Basecamp wo sich nochmals eine Hütte befindet und auch die Straße beginnt. Müde aber glücklich fahren wir zurück nach La Paz.
Liebe Grüsse
Alex Gammeter, Bergführer Aktivferien AG

 

Alleine auf dem Kilimanjaro    (19.11.2018)

Hallo Aktivferien
Soeben waren wir als ganze Gruppe auf dem Kili. Ein super Teameffort, der Aufstieg windstill bein minus ein Grad und perfektem Wetter, im Osten viele Wetterleuchten, ab Gilmans Point kam die Front... Auf dem Gipfel hat es dann aber nochmals aufgerissen. Und wir ganz allein oben! Unglaublich, kein anderer Tourist! Viele Emotionen, und viele haben dafür gekämpft! Im Abstieg hat es dann nochmals geschneit und es wurde richtig winterlich.
Alle sind super happy, die Guides haben einen super Job gemacht! Yobu unser Leadguide ist der Hammer.

ein lieber Gruss an alle
Mathias Hediger
Bergführer Aktivferien AG

 

Informationsabend Kilimanjaro 21. Januar 2019   (17.11.2018)

An diesem Abend wird die einzigartige Reise auf den Kilimanjaro von Aktivferien AG vorgestellt.
Beni oder Hansruedi Büchi zeigt eindrückliche Bilder und steht für Fragen gerne zur Verfügung.
Montag, 21. Januar 2018, Zentrum Oberwis, Stationsstrasse 34, 8472 Seuzach, um 20.00 Uhr.

 

Erfolg am Island Peak 6189 m in Nepal   (16.11.2018)

Bergführer Michael Walther meldet: Bestes Wetter am Island Peak und alle Gäste auf dem 6189 m hohen Island Peak. Alle sind überglücklich über den Gipfelerfolg.
Wir gratulieren allen Gästen zu diesem Erfolg und wünschen ihnen einen guten Abstieg.

 

6000er Festival in Bolivien   (16.11.2018)

Bergführer Roman Haltiner meldet, dass seine Gäste erfolgreich bei bestem Wetter den 6088 m hohen Huayna Potosi bestiegen haben. Überglücklich, einige mit Freudentränen in den Augen, gratulieren und umarmen wir uns gegenseitig. Es ist geschafft, wir sind oben.

Bergführer Alex Gammeter meldet: Alle 10 Gäste sind bei besten Verhältnissen, kein Wind, nicht kalt, auf dem 6008 m hohen Uturuncu angekommen.
Herzliche Gratulation an alle Gäste. Wir wünschen allen eine gute Weiterreise.

 

Erfolgreiches Trekking in Myanmar   (09.11.2018)

Bergführer Thomas Odermatt berichtet aus Myanmar: Hallo Aktivferien. Wir sind in Kampalat angekommen. Soweit alles Bestens, Trekking hat gut geklappt. Eine einzigartige exotische Natur und einsame Wege rauf und runter. Essen und Betreuung durch die lokale Mannschaft ist sehr gut. Alle freuen sich jetzt auf die Pagodenstadt Bagan und auf den Inle Lake.

 

Alleine auf dem Gipfel des Cotopaxi 5897 m   (09.11.2018)

Bergführer Peter Novotny berichtet live aus Ecuador: Die Gruppe ist in bester Stimmung, trotz anhaltendem Regen und Schnee. Um halb eins sind Karl, Paul und ich mit unseren Cotopaxi Aspiranten von der Hütte gestartet. Der Berg wehrte sich mit allen Tricks. Regen, Graupel, Nebel, Schnee, Wind und sogar Gewitter. Die Gäste zeigten Biss und gegen drei Uhr morgens hat sich der Himmel endlich geschlagen gegeben und die ersten Sterne wurden sichtbar und so konnten wir alle Gäste auf den Gipfel begleiten. Alle anderen Seilschaften sind umgekehrt und so hatten wir den Gipfel für uns allein. Jetzt geniessen wir die schöne Hacienda Cusin und freuen uns auf die nächsten Tage.
Viele Grüsse Peter

 

Die Expeditions - Saison zum Aconcagua 6962 m steht vor der Tür   (08.11.2018)

Jetzt geht es wieder los im fernen Argentinien. Die Saisonvorbereitungen laufen in Mendoza auf Hochtouren und das Basislager wird in Plaza Argentina auf 4300 m errichtet. Dann werden auch die drei Hochlager bis auf 6000 m aufgestellt. Auch unsere Gäste sind am Trainieren und stellen ihre Ausrüstung zusammen. Die erste Expeditionsgruppe startet am 14. Dezember unter der Leitung des Internationalen Bergführers Gianni Capano. Die zweite Gruppe wird vom bekannten Walliser Bergführer Klaus Tscherrig begleitet.
In beiden Gruppen sind noch wenige Plätze frei.

 

Gipfelerfolg am Uturuncu 6008 m in Bolivien   (08.11.2018)

Gestern feierte die Gruppe mit Bergführer Roman Haltinner mit allen gestarteten Gästen einen grossartigen Gipfelerfolg auf dem Trekking-Sechstausender Uturuncu in Bolivien. Einen Tag später erreichte auch Beni Büchi den Gipfel bei fantastischem Wetter und mit Null Grad war es sehr mild am Gipfel. Die Gruppe ist überglücklich und sehr zufrieden mit der Reise. Wir wünschen allen eine spannende Weiterreise.

 

100 % Gipfelerfolg am Island Peak 6189 m in Nepal   (02.11.2018)

Bei besten Verhältnissen und wolkenlosem Himmel erreichten alle Gäste den 6189 m hohen Island Peak mit Bergführer Housi Bruni. Es war grossartig, inmitten dieser erhabenen Bergriesen zu stehen.
Wir gratulieren allen Bergsteigern zu dieser Leistung und wünschen der ganzen Gruppe weiterhin ein spannendes Trekking.

 

Erfolg am Manaslu Trekking   (01.11.2018)

Bergführer Michael Illien berichtet: Am 30. Oktober standen 8 Gäste auf dem Samdo Peak 5177 m. Am 1. November überquerten alle 13 Gäste den Larkya La mit 5160 m. Alle Gäste sind wohlauf und in bester Laune.
Lieber Gruss in die Schweiz
Michael

 

Everest Komfort Trekking unterwegs mit Walliser Bergführern   (30.10.2018)

Gleich zwei Gruppen sind mit den Walliser Bergführer Benny Jossen und Kilian Volken unterwegs. Der Komfort in den Lodges und die herzliche Gastfreundschaft ist einmalig berichten beide Gruppen. Die Gäste sind glücklich einmal mit den eigenen Augen den Mount Everest zu bestaunen. Nun gehen zum Abschluss in den Chitwan Nationalpark. Tiger, Leoparden, Hirsche, Krokodile und Panzernashörner und über 600 Vogelarten wird sie erwarten. Wir wünschen allen weiterhin eine schöne Reise.

 

Traumhafte Bedingungen am Kilimanjaro   (21.09.2018)

Jetzt kommt die grosse Trockenzeit bis November und der Schnee am Kilimanjaro leuchtet von Weitem. Speziell ist in dieser Zeit, dass es sehr klare Tage gibt und der Kilimanjaro zum Teil wolkenlos bleibt bis zur Mittagszeit. Unsere Gäste, die im Moment am Kilimanjaro unterwegs sind, geniessen die relativ milden Temperaturen. Auch auf der Safari wird es trocken und die Tiere versammeln sich um die wenigen Wasserlöcher. Der nächste Informationstag über die Kilimanjaro - Besteigung findet am Dienstag, 9. Oktober 2018 im Zentrum Oberwi in Seuzach um 20.00 Uhr statt.

 

Wir beraten Sie gerne

+41 (0)52 335 13 10



Kontaktformular / Rückruf

Aktivferien AG
Weidstrasse 6
Postfach 17
CH-8472 Seuzach
Home | Über uns | Impressum | Blog | Links | Kontakt | Online Marketing goto top
© 2018 | Alle Rechte vorbehalten